Nüchterntraining (Foto: Tenerife Top Training)
Das Nüchterntraining ist vielen Athleten ein Begriff, und einige praktizieren es regelmäßig oder gelegentlich. Doch was verbirgt sich genau hinter dieser Trainingsphilosophie? Ist es ein Muss in der klassischen Trainingsgestaltung, oder sollte man es doch lieber sein lassen? Um diese Frage genauer beantworten zu können, bedarf es einiger Differenzierungen.
Es grenzt schon fast an ein Mysterium, wenn Athleten, Trainer und Kolumnisten sich mit dem Thema Fettstoffwechsel beschäftigen. Aus dem Mysterium wird eine Art „Glaubenskrieg“, wenn es um die Wirkung einzelner Nahrungsmittel oder ganze Ernährungsformen geht. Von Low Carb bis High Carb reicht das Kontinuum der Meinungskrieger, von denen jeder für sich die Deutungshoheit über den Fettstoffwechsel...
Datenaffinität vs. Körpergefühl
Dank einer Vielzahl von Innovationen der vergangenen Jahrzehnte können Athleten heute ihr Training und ihre Leistungsentwicklung genauestens überwachen und analysieren. Die moderne Datenerfassung im Ausdauersport begann Ende der Achtziger des letzten Jahrhunderts, als die ersten Pulsmesser auf den Markt kamen. Mark Allen beispielsweise war einer der ersten Triathleten, die mithilfe...
Freund Locke vor der Flimmerkiste
Während sich bei der Jagd auf die letzten freien Plätze für das Trainingscamp bei meinen Vereinskollegen wahre Dramen abspielten, legte ich mir ein Gravelbike zu. Ich boykottierte erfolgreich alle Karnevalspartys und entfloh mit meinem Bruder dem bunten Treiben. In den schneearmen Lagen der Voralpen genossen wir entspannte Stunden auf und abseits der befestigten Wege. Auch die ersten Laufeinheiten entpuppten...
Trainingsanalytik
Im Rahmen des Themenschwerpunktes "Trainingsanalytik" stellen wir zum Abschluss noch drei weitere Messverfahren zur Analyse der Atemgase, der Schweißflussrate und des Glucoseverbrauchs vor. SPIROERGOMETRIE Bei einer Spiroergometrie werden neben dem Atemminutenvolumen unter Belastung Hinweise zur Sauerstoffaufnahme, zur Abatmung von Kohlendioxid und damit verbundene Berechnungsparameter bestimmt. Mithilfe...
Indoortraining
Der wohl bekannteste und am meisten diskutierte Wert rund um den Einsatz eines leistungsgesteuerten Radtrainings mit dem Powermeter ist neben den erreichten Watt-Zahlen das Resultat des Functional Threshold Power-Tests. Gerade im Frühjahr werden der FTP-Wert und das damit einhergehende Testprozedere von vielen Athleten als Indikator und zur Bestimmung ihres derzeitigen Leistungszustandes auf dem Fahrrad kommuniziert.
Herzfrequenz
Die Pulsfrequenz ist eine hervorragende Kenngröße dafür, wie es unserem Körper geht. Jedoch haben weder Ruhe- und Maximalpuls noch der Durchschnittspuls einer Trainingseinheit eine Aussagekraft über das Leistungsvermögen eines Sportlers. Für sich alleine betrachtet, nutzt der einzelne Wert eines bestimmten Zeitpunktes oder auch einer bestimmten Zeitspanne niemandem. Ende der Aussage. Viel wichtiger ist die Analyse der ganzen...
Radtraining in der Gruppe
Erinnern Sie sich an die legendäre Wutrede von Giovanni Trapattoni vom 10. März 1998? Übertragen auf den Ausdauersport, zeigt der Halbsatz „waren schwach wie eine Flasche leer“ sehr eindrucksvoll, welche Auswirkungen eine unzureichende Energiebereitstellung auf die Leistungsfähigkeit im Training und Wettkampf haben kann. Vor diesem Hintergrund gehe ich im Folgenden auf die Möglichkeiten der Leistungsphysiologie ein, also...
Radtraining: Bergintervalle
Training umschreibt in seiner ursprünglichen Form ein systematisch geplantes Handeln mit dem Ziel einer Leistungssteigerung. Vergleichbar mit einem Projekt oder Geschäftsprozess mit einem festgelegten Anfang und zeitlich definierten Endpunkt liegt es am Sportler, in diesem Zeitrahmen alle relevanten Fähigkeiten zu konditionieren, um am Wettkampftag in bestmöglicher körperlicher und mentaler Verfassung an der Startlinie zu stehen.
Open Water-Schwimmtraining in der Gruppe
Wie haben Sie sich eigentlich auf Ihren allerersten Lauf- oder Triathlonwettkampf vorbereitet? Sind Sie völlig unvorbereitet in das Rennen gestartet, oder haben Sie in den Wochen vor Ihrer Premiere an Ihrer Ausdauer und Technik gefeilt? Auch wenn bekanntlich viele Wege nach Rom führen, ist die aus einer spontanen Bierwette resultierte Teilnahme eines untrainierten Menschen nicht nur äußerst...
Trainingsanalytik: Zahlen. Daten. Fakten. (Illustration: garmin.de)
Warum eigentlich haben Sie mit dem Triathlonsport angefangen? Was war Ihr ganz persönlicher Auslöser? Eine faszinierende Reportage über den Ironman Hawaii oder den Challenge Roth? Ihre sportlichen Freunde oder Kollegen? Übergewicht? Kurzatmigkeit beim Treppensteigen oder schnellem Gehen? Ausloten der eigenen körperlichen Grenzen? Jeder von Ihnen könnte an dieser Stelle sicherlich mit einer – mehr oder weniger –...
Antibiotika haben die Medizin revolutioniert und retten bis heute Leben. Was Sportler bei der Einnahme beachten sollten und warum die Gefahr durch Bakterien wieder zunimmt, erfahren Sie im nachfolgenden Fachartikel. EIN BLICK ZURÜCK Dass Menschen heute nicht mehr an einer Mandelentzündung sterben, soll einer Aufräumaktion zu...
Wintertraining (Foto: PEARL iZUMi | Paul Lange)
Selbst wenn der Sport den Körper gut abhärtet: Eine Erkältung bekommt jeder mal. Bei stärkeren Beschwerden sollte unbedingt eine Trainingspause eingelegt werden, sonst können Erkältungsviren zum Herzen wandern und dort eine lebensgefährliche Herzmuskelentzündung hervorrufen. Hier die besten Tipps, um Husten, Schnupfen und Halsschmerzen effektiv zu behandeln. Kann ich trotz Erkältung...
Trail-Running im Winter (Foto: Meike Maurer)
Spätestens im Dezember teilen sich die Triathleten in mehrere Gruppen auf: Ein paar wenige, meist die, die mit dem Sport Geld verdienen, fliegen in die Sonne und überwintern im Warmen. Andere verlegen das Lauftraining ins Fitnessstudio, stellen das Rad in den Keller, steigen auf die Rolle und erst wieder ab, wenn die Krokusse blühen. Die restlichen ziehen...
Jonas Deichmann beim Triathlon around the World in Mexico (Foto: Jesus Moo)
Der Abenteurer und mehrfache Weltrekordhalter Jonas Deichmann startet zu seiner bisher grössten Herausforderung: Challenge 120! 120 Langdistanzen in 120 Tagen auf der Strecke des Challenge Roth sind das Ziel seines neuen Projektes. Das sind 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Jeden Tag, für vier Monate. 120-mal Challenge Roth am Stück
Mikro-/Makronährsoffe
Ernährung, Bewegung, ausreichend Schlaf und der allgemeine persönliche Lebensstil sind wichtige Bestandteile der gesundheitlichen Prävention. Dabei spielt die tägliche Ernährung eine wesentliche Rolle, denn sie stellt nicht nur die Versorgung unseres Organismus mit den erforderlichen Nährstoffen sicher, sie beeinflusst auch den Blutzuckerspiegel, die Hormone und somit das gesamte Wohlbefinden. Bezogen auf sportliche (Höchst-)Leistungen, bedeutet all dies, nicht...
Mikro-/Makronährstoffe
Neben dem sportmedizinischen Check-up und einer Blutwertanalyse bietet sich eine ergänzende Überprüfung wichtiger Mikro-/Makronährstoffe und Vitalparameter an. Eine sorgfältige Bewertung der laborgestützten Parameter gibt Aufschluss über mögliche Mängel und zeigt Wege auf, wie jene – unter Berücksichtigung der individuellen sportlichen Belastung – mithilfe einer Anpassung der Ernährungsgewohnheiten und/oder einer zielgerichteten Substitution durch Nahrungsergänzungsmittel behoben werden können. Unter...
Blutwertanalyse
In der alltäglichen Praxis wird regelmäßig der Wunsch nach einer umfangreichen Blutwertanalyse geäußert. Sind die ermittelten Werte im Normbereich, so wird dies vom Laien in aller Regel mit einem Zustand vollkommener Gesundheit gleichgesetzt, was jedoch nicht immer der Fall sein muss. Ich möchte an dieser Stelle die Relevanz von Laborwerten, deren Aussagekraft bezüglich der Bestimmung des aktuellen...

Neueste Beiträge