KÖRPERGEFÜHL und meine INNERE STIMME

Seit über 20 Jahren unterziehe ich mich einmal jährlich einer umfangreichen Blutuntersuchung. Meine grundsätzlich leicht erhöhten Cholesterin- und Homocysteinwerte bereiten mir keine großen Sorgen, seitdem ich weiß, dass auch meine Eltern und Geschwister diesbezüglich ebenfalls erhöhte Werte aufweisen. Hinzu kommen alle zwei Jahre ein Lungenfunktionstest, ein Ruhe- und Belastungs-EKG sowie ein Echokardiogramm und eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraums. Nachdem mein zum Jahreswechsel durchgeführter Check-up keine nennenswerten Besonderheiten ergab, konnte ich – sportgesund ohne Einschränkung – meinen für den August geplanten Trailrun in Zermatt angehen.

Bis Ende Mai verlief die Vorbereitung zufriedenstellend. Ich trainierte nach Lust und Laune, halt so, wie es in meinen Tagesablauf passte und meinem Befinden entsprach: drei- bis viermal die Woche, mal schneller, mal langsamer, meist Distanzen um die zwölf Kilometer. Im Juni verbrachte ich einen spontanen Kurzurlaub in den Stubaier Alpen. Obwohl die davor liegenden Wochen beruflich herausfordernd waren, fühlte ich mich gut und freute mich auf einige tolle Trails mit 1.500 Höhenmetern und knapp 20 Kilometern Länge. Zwischenzeitlich hatte ich mich sogar dazu entschlossen, mir für die verbleibenden acht Wochen bis zum Wettkampf einen Trainingsplan schreiben zu lassen. Nach meiner Rückkehr konnte ich mich jedoch für den anstehenden Leistungstest überhaupt nicht motivieren. Allein schon der Gedanke daran, auf die Bahn zu gehen, verursachte mir Kopfzerbrechen. Ich fühlte mich ausgelaugt und müde. Bekanntlich ist morgen ja auch noch ein Tag … und übermorgen auch. Und so verging eine Woche. Irgendetwas stimmte nicht.

Anstatt den Leistungstest auf Biegen und Brechen durchzuziehen, hörte ich auf mein Körpergefühl und meine innere Stimme und genoss die sportfreie Zeit. Gleichzeitig entschloss ich mich zu einer Überprüfung meiner Mikronährstoffe und einiger Vitalparameter. Eine gute Freundin hatte diesbezüglich sehr gute Erfahrungen gesammelt und zu früherer Leistungsstärke zurückgefunden. Das Ergebnis meiner Analyse bestätigte meinen Verdacht. Ab Seite 36 erfahren Sie mehr über meine optimierungsbedürftigen Parameter und die daraus abgeleiteten Maßnahmen.

Hinsichtlich der Matterhorn Ultraks beantwortete ich mir zwei Fragen: Kann ich das? Ja! Will ich das? Nein, unter diesen Umständen nicht wirklich! Und dabei beließ ich es dann auch und legte ohne ein schlechtes Gewissen das Projekt Zermatt vorerst auf Eis. Und da aufgeschoben bekanntlich nicht aufgehoben ist, werde ich die 32 Kilometer am Fuße des Matterhorns definitiv irgendwann nachholen.

Bleiben Sie gesund.

Ihr

Klaus Arendt
[Chefredakteur]

 

 

 

„tritime | Leidenschaft verbindet“  abonnieren

Von Menschen für Menschen, die eine Leidenschaft verbindet: Verpassen Sie keine Ausgabe der tritime, indem Sie jedes Magazin mit einem Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf noch vor dem Erstverkaufstag am Kiosk versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands) in Ihrem Briefkasten haben.

Probelesen

1 Ausgabe: 4,90 Euro anstatt 5,50 Euro

Jahresabo

4 Ausgaben: 17,00 Euro anstatt 22,00 Euro

Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und gelten für die Lieferung innerhalb Deutschlands. Die Kosten für den Versand in die Schweiz und nach Österreich betragen zusätzlich pro Ausgabe 3,00 Euro.

Anrede * FrauHerr

Titel

Vorname *

Name *

Straße und Hausnumer

Postleitzahl, Ort *

Land *

E-Mail-Adresse *

Ich habe das Widerrufsrecht und die Folgen des Widerrufs gelesen und bin damit einverstanden.

E-Paper

All diejenigen, die die tritime lieber online am Computer/ Tablet/ Smartphone lesen möchten, können bei unserem Vertriebsparter die tritime als E-Paper zum Vorzugspreis von 3,50 Euro je Ausgabe downloaden:

E-Paper Download

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (imua GmbH, Daimlerstraße 1 in 63477 Maintal; E-Mail: abo@tritime-magazin.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Eine Rücksendung der erhaltenen Ware ist erforderlich. Wenn Sie die Ware dennoch an uns zurücksenden, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.

Kündigung für Probeabos

Ein Probeabo muss nicht gekündigt werden, es endet automatisch nach Erhalt der zweiten Ausgabe.

Datenschutzhinweis Für die Laufzeit eines Abonnements werden die personenbezogenen Adress- und Kontaktdaten des Kunden gespeichert und nach Ablauf des Abonnements aus der Kundendatenbank gelöscht. Angebote, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Manungen werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (Steuer- und Handelsrecht) elektronisch und/oder in Papierform aufbewahrt Für den postalischen Versand werden die Adressdaten der Abonnenten in einer Excel-Datei an die Druckerei der tritime (Brühlsche Universitätsdruckerei GmbH & Co KG, Wieseck, Am Urnenfeld 12 in 35396 Gießen) zum Druck der Adressetiketten weitergeleitet.

Der Dienstleister wurde darauf hingewiesen, die Adressdaten nach erfolgtem Druck von seinen Systemen zu löschen.