Andi Böcherer gewinnt Dirty Race 2018

Andi Böcherer gewinnt das Dirty Race 2018Der Freiburger Andi Böcherer gewinnt souverän den 17. Cross-Duathlon in Murr. Mit Favorit Sebastian Kinele konnte aufgrund einer Erkältung leider nicht starten.

 

Böcherer zeigte sich nach dem Rennen über 5 km Laufen, 15 km Mountainbiken und 4 km Laufen mehr als zufrieden: „Ich wollte hier vor allem beim Laufen meine Form testen und bin entsprechend hart angelaufen. Das hat sehr gut geklappt und die Kilometerzeiten haben mich zusätzlich motiviert. So hatte ich schon nach dem ersten Lauf einen guten Vorsprung. Ich habe auf dem Rad trotzdem Vollgas gegeben. Das war bei den schlammig-klebrigen Bedingungen gar nicht so leicht, hat aber richtig Spaß gemacht.“

Nach einem kleinen Sturz auf dem Bike, bei dem glücklicher Weise nichts passiert ist, konnte der 34-Jährige das Dirty Race in einer Gesamtzeit von 1:03:14 Stunden nach Hause laufen. Zweiter wurde Björn Laibacher vor Malte Plappert.

Bei den Damen ging der Sieg mehr als deutlich in 1:16:45 Stunden an die Vorjahressiegerin Kathi Wolff vom Tri Team Heuchelberg .

Alle Ergebnisse

 

Foto: Sandra Schlichenmaier