Todesfall beim Ironman Austria-Kärnten

Zuletzt aktualisiert am 28. Februar 2019

Die 19. Austragung des Ironman Austria-Kärnten wurde von einem tragischen Todesfall auf der Radstrecke überschattet.

Pressemitteilung Ironman Austria-Kärnten:

Wir bedauern zutiefst, den Tod eines Athleten im Rahmen des IRONMAN Austria mitteilen zu müssen. Der Athlet wurde auf der Radstrecke medizinisch versorgt und anschließend per Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Freunden des Verstorbenen, denen wir unsere vollste Unterstützung zugesichert haben.

weitere Informationen
Darüber hinaus erlitten auch noch zwei weitere österreichische Teilnehmer beim Radfahren schwere Verletzungen, wie das Portal kaernten.orf.at berichtet. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 58-Jährigen aus der Wiener Neustadt.