Ironman Western Australia: Hufe erneute Zweite

Zuletzt aktualisiert am 1. März 2019

Rose_Maree-Hufe_LU6A3020_finalMareen did it again! 3 Wochen nach ihrem zweiten Platz beim Ironman Malaysia sicherte sich Mareen Hufe in Busselton erneut den zweiten Platz.

Mit zwei neuen Streckenrekorden bei den Damen und Herren sicherten sich Melissa Hauschildt und Terenzo Bozzone nicht nur 2.000 Punkte im Kona Ranking 2017, sondern auch den Sieg beim Ironman Western Australia in Busselton. Beide Rennen gestalteten sich äußerst spannend, lagen bei den Damen zwischen der Erst- und Drittplatzierten gerade einmal 4:11 Minuten. Bei den Herren überquerte Andy Potts mit einem Rückstand von 3:36 Minuten die Ziellinie. Dritter wurde Jan Frodenos Trainingspartner Nick Kastelein, der allerdings schon knapp vierzehn Minuten mehr benötigte. Konstantin Bachor erreichte nach 8:19:51 Stunden als Achter das Ziel.

Mit der erneut besten Radzeit legte Hufe den Grundstein für den dritten zweiten Platz im Westen Australiens. Erst auf den letzten Laufkilometern musste sie sich der Lokalmatadorin Melissa Hauschildt geschlagen geben. Nach der verletzungsbedingten Absage der WM auf Hawaii kann Hufe nun mit 3.200 Punkten im Kona Ranking in die verdiente Winterpause gehen kann. Zehnte wurde die Altersklassenathletin Steffi Steinberg.

Ergebnisse Damen
1 Melissa HAUSCHILDT  8:54:38 Stunden
2 Mareen HUFE  8:57:35 Stunden (+02:56 Minuten)
3 Sarah PIAMPIANO  8:58:50 Stunden (+04:11 Minuten)

Ergebnisse Herren
1 Terenzo BOZZONE  7:51:25 Stunden
2 Andrew POTTS  7:55:11 Stunden (+03:46 Minuten)
3 Nick KASTELEIN  8:05:23 Stunden (+13:58 Minuten)

alle Ergebnisse

Text: Klaus Arendt
Foto: Rose Bikes GmbH