Van Lierde gewinnt Ironman 70.3-Premiere in der Türkei

Frederik van Lierde_Türkei Van Lierde sichert sich in Belek den Sieg vor den zwei Deutschen Paul Schuster und Patrick Lange. Der Sieg im Damenfeld geht ebenfalls nach Belgien – Alexandra Tondeur triumphiert.

 

Zwei Wochen nach seinem eher mässigen Auftritt beim Ironman Hawaii, als Frederik Van Lierde beim Marathon Probleme bekam und auf Rang 31 finishte, konnte sich der Belgiere heute den Sieg beim Ironman 70.3 in der Türkei holen. Mit einer Zeit von 3:53:48 h war dem Ironman-Weltmeister von 2013 der erste Platz heute nicht zu nehmen. Rang zwei ging an den Deutschen Paul Schuster. Patrick Lange sicherte sich mit der schnellsten Halbmarathonzeit von 1:13:11 h den dritten Rang.

Bei den Frauen ging der Sieg in 4:26:39 h an die Landsfrau von Van Lierde, an Alexandra Tondeur. Es folgten die Spanierin Gurutze Frades und die Britin Caroline Livesey.

TOP 5 MEN:

  1. Van Lierde, Frederik BEL  00:21:04  02:11:50  01:17:27  03:53:48
  2. Schuster, Paul GER  00:21:56  02:15:54  01:16:42  03:57:53
  3. Lange, Patrick GER  00:21:54  02:21:15  01:13:11  03:59:50
  4. Sowinski, Milosz POL  00:22:01  02:19:18  01:16:11  04:01:27
  5. Hoerper, Christian GER  00:23:40  02:18:18  01:17:13  04:02:33

TOP 5 WOMEN:

  1. Tondeur, Alexandra BEL 00:26:11  02:33:42  01:22:53  04:26:39
  2. Frades, Gurutze ESP  00:26:36  02:34:12  01:23:54  04:28:41
  3. Livesey, Caroline GBR 00:26:22  02:33:00  01:30:51  04:34:34
  4. Gruber, Elisabeth AUT  00:28:28  02:35:27  01:26:53  04:35:02
  5. Halasz, Anna HUN 00:31:35  02:32:22  01:28:39  04:36:24

Alle Ergebnisse

Foto: IRONMAN European Headquarters