DM-Sprintdistanz: Lindemann und Buchholz neue Meister!

DM Triathlon 2015, Düsseldorf,28.06.2015, Deutsche Meisterin, Laura Lindemann,©Joseph Kleindl

Zuletzt aktualisiert am 21. Juni 2016

DM Triathlon 2015, Düsseldorf,28.06.2015, Deutsche Meisterin, Laura Lindemann,©Joseph Kleindl

Laura Lindemann (Potsdam) und Gregor Buchholz (Saarbrücken) sind die neuen Deutschen Meister über die Sprintdistanz. Die beiden Kaderathleten ließen ihre Teamkollegen aus der DTU-Nationalmannschaft allesamt hinter sich.

58:49 Minuten benötigte die 19-Jährige Lindemann für die 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer auf dem Rad und die abschließenden fünf Laufkilometer. Den Vize-Titel sicherte sich Anne Haug (Bayreuth), Dritte wurde Rebecca Robisch (Saarbrücken). Buchholz durfte nach 54:36 Minuten jubeln und verwies Steffen Justus (Saarbrücken) und Maximilian Schwetz (Erlangen) auf die Plätze.

Laura Lindemann ist die verdiente Siegerin
„Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, freute sich die amtierende Junioren-Weltmeisterin über ihren Coup im Elite-Damenfeld. „Ich bin total glücklich über den Titel.“ Diesen sicherte sich Lindemann in überzeugender Manier. Schon im Schwimmen kam sie vorne aus dem Düsseldorfer Hafenbecken, hielt sich in der großen Radgruppe mit allen Favoriten auf und demonstrierte im Laufen ihre gute Form. Etwas mehr Arbeit hatte in den ersten beiden Disziplinen die Vize-Meisterin. Anne Haug kam mit etwas Rückstand zum ersten Wechsel, konnte die Lücke auf dem Rad aber schließen und lief auf Rang zwei. „Nach der langen Verletzungspause letztes Jahr bin ich froh über meine Leistung hier. Laura ist auf jeden Fall die verdiente Siegerin.“

Gregor Buchholz: Entscheidung beim Laufen
Gregor Buchholz ist zwar schon 29 Jahre alt und feierte unter anderem bereits einen WM-Titel im U23-Bereich, Deutscher Meister der Elite ist er indes zum ersten Mal geworden. „Vielleicht war es für mich jetzt endlich an der Zeit“, sagte er im Ziel schmunzelnd. „Ich freue mich riesig, zumal ich wusste, wie stark die Konkurrenz ist, da ich mit einigen zuletzt im Trainingslager war.“ Buchholz hatte im Schwimmen nicht ganz an der Spitze mithalten können, doch war der Abstand eher gering, so dass sich schnell eine große Gruppe bildete, die mit fast allen Favoriten zum Wechsel in die Laufschuhe kam. Auf den letzten fünf Kilometern ließ Buchholz der nationalen Konkurrenz keine Chance und belohnte sich mit dem Titelgewinn.

Lindemann und Ian Manthey DTU Deutsche Meister der U23-Wertung
Ebenfalls einen Titel, den in der Kategorie U23, feierte Ian Manthey (Berlin). Hinter ihm kamen in dieser Nachwuchswertung Valentin Wernz (Saarbrücken) und Lasse Lührs (Potsdam) auf die Plätze. Mit ihren 19 Jahren war auch in dieser Kategorie Laura Lindemann auf dem obersten Treppchen. Dahinter freuten sich Hanna Philippin (Saarbrücken) und Lena Meißner (Neubrandenburg) über ihre DTU DM-Medaillen.

Text: Pressemitteilung Deutsche Triathlon Union e. V.
Foto: Deutsche Triathlon Union | Jo Kleindl